Ein Genie beherrscht sein Chaos. :)))

So geht doch der Spruch, oder?

Nachdem ich ja vor zwei Jahren die Familie mit Filzpuschen einstrickte und selbst begeistert bin von meinem Paar, habe ich wieder ein Paar angeschlagen, also eigentlich war das als Geburtstagsgeschenk dann gedacht für eine Freundin..aber die Wolle ist dermaßen geschrumpft das ich das abhaken kann. Ich habe einfach nicht mehr daran gedacht das es da Unterschiede gibt und bin zu einer anderen Marke gewechselt.. Fitrino..Filtro?..irgendwas von Lana Grossa, für dickere Puschen, die Banderole ist abhanden gekommen *schäm*
Jedenfalls ist es drei Nummern zu klein, da kann ich noch soviel ziehen und zerren. Punktum und aus. Schade.

Dafür habe ich dann beim Stricknadeln wegräumen meine angefangenen Puschen gefunden... der erste war ja schon fertig vom letzten Jahr und nervlich hab ich mich auch belastbar genug für dieses Chaos gefühlt

Ich sehe den ein oder anderen grinsen vor meinem inneren Auge....ihr habt ja auch recht, aber ich habe keinen Nerv um die einzelnen Knäule (7 waren es ingesamt gleichzeitig) ordentlich zusammenzubinden und ab und zu den benötigen Faden rauszuholen und abzuwickeln..SO gehte s doch auch. Wenn auch die ganze Familie auf einen Vulkanausbruch meinerseits wartete

Jedenfalls sind dann diese zwei Paare gestern abend in die WaMa gewandert.


und das kam dabei raus


Der nächste Winter kann kommen.

22.10.09 09:21

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


dana / Website (23.10.09 08:29)
was ein Chaos auf dem 1. Bild

aber das Endergebnis kann sich echt sehen lassen
die sehen richtig toll aus

lg dana


Martina / Website (25.10.09 10:16)
Erstaunlich!
Ich hätte nicht gedacht, das aus den Farben und dem Fadenchaos am Ende dann doch noch so hübsche Puschen entstehen!
Warst ja recht fleissig während meiner Abwesentheit :D
*knuddel*
Martina

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen